Spülfilteranlagen

 

Spülfilteranlagen

 

 
Spülfilteranlage in gestaffelter Bauweise

  • mit bodensaugenden OTO-Spülfiltern für eine Löschwasserzisterne.
  • Die Absaugung erfolgt mit speziellen Wasserring-Vakuumanlagen.
  • Baugrubendurchmesser in der Sohle ca. 18 m.
  • Baugrubentiefe der Hauptsohle – 5,4 m.
  • Baugrubentiefe im Entnahmesumpf – 6,8 m.

Filteranordnung: zweifache Höhenstaffelung plus Entnahmesumpfkreis.

Durch den Einsatz von Wasserring-Vakuumanlagen werden kein Kompressorenöl sowie Schmierstoffe als wassergefährdende Verbrauchsstoffe auf der Baustelle benötigt, die nach und nach verbraucht werden und verdampfen..

 

 

  Spülfilteranlage in Kombination mit Absenkbrunnen

  • mit bodensaugenden OTO-Spülfiltern für die Gründung eines Windkraftfundamentes und
  • Absenkbrunnens zur Entspannung des tieferen Grundwasserhorizontes.
  • Die Absaugung erfolgt mit speziellen Wasserring-Vakuumanlagen.
  • Baugrubendurchmesser in der Sohle ca. 32 m.
  • Baugrubentiefe der Hauptsohle – 3,6 m.

Filterananordnung: zweifache Höhenstaffelung der Filtergalerien in den oberen Kleihorizonten. Dieser Boden ist selbst im Sommer nur mit Kettenfahrzeugen befahrbar.

Durch die OTO-Filter erfolgt über das eingebrachte Vakuum eine Stabilisierung der Böschung bei nahezu fließfähigen Boden im oberen Bereich.

 

 

Durch den Einsatz von Wasserring-Vakuumanlagen werden kein Kompressorenöl sowie Schmierstoffe als wassergefährdende Verbrauchsstoffe auf der Baustelle benötigt, die nach und nach verbraucht werden und verdampfen..